Forschung & Entwicklung

Kontinuierlich verbessern wir unsere Produkte und erschließen neue Anwendungen. Unter anderem beteiligen wir uns am Projekt „Wigratec“, einem Verbund-Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Wirbelschicht- und Granuliertechnik, das vom BMBF im Rahmen des Programms „Unternehmen Region“ gefördert wird. Die Forschungsziele dieses Wachstumskerns liegen in der Entwicklung komplett neuer verfahrenstechnischer Lösungen in der Wirbelschicht- und Granulierttechnik sowie deren Umsetzung im Anlagen- und Apparatebau.

Neben den Inline-Partikelsonden entwickeln und fertigen wir faseroptische Spezialsensoren nach Kundenspezifikation, die dort eingesetzt werden, wo kommerziellen Messsysteme nicht verfügbar oder nicht einsetzbar sind. Vorwiegend für F&E-Einrichtung haben wir in den letzten Jahren zahlreiche Sensoren zur Ereigniszählung, für die Messung von Strömungen, Geschwindigkeiten, Konzentrationen und zur Identifikation von Partikeln entwickelt. Unser Know-how liegt u. a. im Bereich der Verarbeitung von verschiedensten Lichtwellenleitern in miniaturisierten Sensorelementen und bei Temperaturen bis über 600 °C.

  • Diesel-Ruß Sensor
  • Kathetersensor (Blutflussmessung)
  • Pulver-Fließsensor
  • Geschwindigkeitssensor (Oberflächen)
  • Einpunkt-Durchflusssensor
  • Mikro-Durchflusssensor
  • Hydrometrischer Sensor HMS
  • Einzelpartikel-Sensoren
  • Sensoreinsätze zur Strömungsprofilmessung
  • Strömungsgeschwindigkeits-Sensor
  • Geschwindigkeitssensor (Einzug von Blechen)

Spezialsensoren

In aktuellen Veröffentlichungen, in Fachvorträgen oder Workshops berichten wir über unsere Neu- und Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Inline-Partikelmessung und deren praktische Realisierung.